Pepe hilft beim Anziehen

Vor ein paar Tagen, als ich mir die Prothese anziehen wollte, kam auf einmal mein Hund Pepe zu mir ins Bad. Er sah mich an, was ich denn da so mache und beschloss, mir bei dieser Aufgabe zu helfen. Er gab wirklich sein Bestes.

Hier mal ein paar Bilder von dem kleinem Held mit der großen Aufgabe …

IMG_3429 IMG_3427 IMG_3428

Neuer Test-Schaft

Vor ein paar Tagen bekam ich einen neuen Test-Schaft, da mein alter zu groß war und ich mich ständig wundgescheuert hatte.

Der neue Schaft funktioniert nach einem anderen Prinzip. Während der vorherige Schaft Silikonliner hatte, ist es jetzt ein Vollkontaktschaft. In den kommt man nur mit einer Anziehtüte richtig hinein, damit das notwendige Vakuum entstehen kann.

Hier zwei Bilder:

20140321-153335.jpg20140321-153345.jpg

Fotoshooting in der Reha…

Hier seht ihr mein erstes kleines Fotoshooting. Aufgenommen wurde es in der Klaus-Miehlke-Klinik. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch mein C-Leg und es war ein sehr lustiger Tag. Am besten gefallen mir die Bilder mit meiner Reha Therapeutin (Ratzi). Wir hatten sehr viel Spaß auf der „Horror-Treppe“. Ich habe bis heute noch sehr großen Respekt vor Treppen und es fällt mir nicht leicht, diese hinunter zu laufen. In der Reha wäre es auch fast zum dritten Sturz gekommen, aber Ratzi hatte alles im Griff.

Es hat mich wieder mal erwischt

Seit Montag, den 14. Oktober 2013, habe ich an meinem Stumpf einen ziemlich heftigen Hautausschlag und keine Ahnung, was die Ursache dafür sein könnte. Mein Stumpf sieht rundherum aus wie ein Streuselkuchen. Der Hautausschlag ist drei cm breit und so ca. dreizehn cm lang. Ich hoffe, dass das auch mit Hilfe der Kortisonsalbe schnell wieder verschwindet, denn so etwas nervt mich immer ganz gewaltig. Ich will doch noch so viel ausprobieren! 🙂

Genium läuft jetzt rund

So, seit letztem Donnerstag (10. Okt. 2013) läuft mein Genium nun nicht nur dank meiner Kraft im Stumpf sondern endlich auch mit Unterstützung der Elektronik! 😉 Es hat zwar eine ganze Weile gedauert, aber diesmal hat es mein Techniker – nachdem er mit dem Support von Otto Bock telefoniert hat – hinbekommen. Mit dem Mini Laptop gab es erneut Probleme und so mussten wir seinen privaten Laptop nutzen. Glücklicherweise lief darauf die Software ohne Schwierigkeiten. Endlich konnten wir alles ganz genau einstellen, die genaue Fußgröße und das ganze drumherum.

6 Programme konnten wir frei belegen. Das erste Programm ist fürs Fahrradfahren vorgesehen. Die Belegung im zweiten Programm, fürs Inliner fahren bzw. Schlittschuh laufen, ich hoffe, noch in diesem Jahr es testen zu können. Ihr seht, ich habe noch Großes vor :-D. Jetzt läuft aber erst einmal alles rund und ich bin total happy mit meinem Genium.